Freitag, 5. November 2010

Worum geht's n hier?

von Spong

In meinem Wahn, mich erstmal jahrelang schlau zu machen, bevor ich etwas angehe, habe ich vor ca. 7 Jahren begonnen, mich eingehend(er) mit Kunst und Technik des Storytelling zu beschäftigen. Ich habe Dutzende von Büchern gelesen und hatte das unendliche Privileg, bei meinem Vorbild und Mentor Ralf König Storytelling in de Praxis zu erleben. Eine weitere wunderbare Chance ergab sich 2007, als ich die Möglichkeit bekam, das Fach Storytelling für die Comicademy zu unterrichten.

Mit der Arbeit für die CA kam die Möglichkeit und Notwendigkeit, alles Erlernte und Erfahrene zu sammeln, aufzuschreiben und in eine strukturierte Form zu bringen. Und aus den thematischen Blöcken entwickelten sich Kapitel.

Nach drei Jahren Unterricht, und vielen weiteren Erfahrungen mit angewandtem Storytelling im Comic hatte ich einen grenzenlosen Stapel Texte, Beispiele und Übungen zu Themen wie Charakterentwicklung, Plotting, Setting, Dialog ... die Grundlage für ein Buch.

Ein Buch mit dem Titel DER COMIC IM KOPF.

Redaktionellen Beistand und die komplette grafische Gestaltung übernimmt mein lieber Freund und bewunderter Zeichenkollege Markus Hockenbrink, einer der talentiertesten Menschen die ich kenne.

Dieser Blog dokumentiert die Entwicklung des Projektes von der Rohfassung zum Buch, es wird Textauszüge geben, Gespräche mit und Tips von Zeichnern und Autoren aus Comic und anderen Medien sowie viele Beispiele, die im Buch keine Platz finden können. Am Ende dieses Blogs steht dann das Buch.

DER COMIC IM KOPF.